Donnerstag, 12. August 2010

Aus der Welt der Diplomatie

"Es ist ein skurriles Geschäft: Nordkoreas Diktator Kim Jong Il möchte die Kredite seines Landes in Naturalien bezahlen - statt 500.000 Dollar soll Tschechien bis zu 20 Tonnen der Heilpflanze Ginseng erhalten. Die Regierung in Prag ist nicht abgeneigt, verlangt aber zusätzlich noch etwas Zink." (Spiegel online)

Das ist wohl das Lustigste, das ich in dieser Woche gelesen habe, besonders das mit dem Zink.

Keine Kommentare:

Kommentar posten