Sonntag, 4. August 2019

Unique Not-Selling Point

Vor kurzem sah ich einen Copy-Shop, an dessen Tür ein Zettel hing, auf dem stand: "Wir sind kein Internet-Café!" Darunter war stichpunktartig aufgeführt, was in diesem Shop stattdessen angeboten wird ("Faxen, plotten, scannen, sich selbst pürieren", Katz & Goldt). Wenig später lief ich an einer Verköstigungsbude vorbei, in deren Nähe eine Schiefertafel über folgenden Sachverhalt aufklärte: "Hier gibt es kein Eis! ... aber erfrischende Limos". (Das genaue Wording der Hinweise sowie die Hervorhebungen sind aus dem Gedächtnis wiedergegeben.) Ist das ein neuer Trend: Mängel, Angebotseinschränkungen und verweigerte Dienstleistungen progressiv bewerben? Naa, wahrscheinlich hat man einfach keinen Bock auf die immergleichen Kundenfragen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten