Samstag, 10. November 2012

Traumprotokoll: Cola

Ich war mit ein paar Freunden in einem Imbiss. Wir kauften Getränke. Während die anderen sich Bier zu 1,50 € bestellten, erregte meine Aufmerksamkeit etwas anderes auf der Getränketafel: "Rael" hieß es und kostete 1,- €. (Angeblich kann man im Traum keine Buchstaben und Zahlen erfassen, ich konnte in diesem Fall aber sehr gut lesen.)

Der Verkäufer erklärte mir nun, dass man Waren im Wert von einem Euro oder weniger nur in dreifacher Ausführung erstehen könne. Statt einer Flasche "Rael" hätte ich also drei kaufen müssen. Ich erfuhr außerdem, dass es sich bei dem Produkt um eine Colasorte handelte. Statt den Deal sofort zu beenden (ich mag gar keine Cola), wurde ich wütend. Ich stritt mich mit dem Imbisswirt und versuchte ihm die Unrechtmäßigkeit seiner grotesken Klausel klarzumachen. Immer mehr steigerte ich mich in meine Wut, bis ich ausfallend wurde und mich über den Beruf des noch sehr jungen Verkäufers lustig machte. Ich glaube, am Ende randalierte ich sogar ein bisschen.

(Frage an Psychologen: Warum handeln mehr als 50% meiner Träume davon, dass ich in eine abstruse Verkaufssituation gerate und Wutausbrüche bekomme?)

Keine Kommentare:

Kommentar posten