Sonntag, 15. November 2015

Wir raten ab

Nachdem am Anfang des Jahres bereits das unrühmliche Produkt "Sante Expresskur Mango" in meinen Besitz gelangt war (Kybersetzung berichtete), ließ ich mich kürzlich, auf der Suche nach Naturkosmetik, im "Basic" dazu hinreißen, eine verheißungsvolle Flasche Rasierschaums derselben Firma in meinen Einkaufskorb wandern zu lassen. Was soll ich sagen? Das hier: Bio-Aloe ist sicher schön und gut, aber mit Schaum hat die penetrant nach Zimt riechende Masse nichts zu tun, höchstens mit jenem Zeug, das nach dem Wasserablassen auf dem Wannenboden übrigbleibt, wenn man ein Schaumbad genommen hat. Die Verwendung kann man sich obendrein sparen; jedes Rasiergel einer beliebigen Drogerie-Hausmarke verrichtet bessere Dienste. Schade ums Geld!


Mein Rasurverhalten dahingehend umzustellen, mir nur noch einmal pro Woche die Halspartie nass zu rasieren und den restlichen Bart mit einem Gesichtshaartrimmer auf zwei Millimeter herunterzustutzen, war indes eine meiner besten Entscheidungen der letzten zwei Jahre und hat mein Leben um mindestens 50 Punkte auf der nach oben offenen Lebensqualitäts-Skala verbessert.

Keine Kommentare:

Kommentar posten