Freitag, 28. Oktober 2022

Es ist Deutschland hier

Weil kürzlich der Wortvogel "Fake Germany" zum Thema hatte: Auf meiner Festplatte lagen noch zwei Screenshots, die ich von der HBO-Serie "The Staircase" (dazu demnächst mehr) gemacht hatte. Einmal mehr musste auch ich mich darüber wundern, dass selbst High-prestige-Produktionen regelmäßig auf eine realistische Darstellung Deutschlands pfeifen.


Dass es keine eigenständige Gemeinde namens Graefenhausen (sic) auf deutschem Boden gibt: geschenkt. Aber dass man nicht mal einen unterbezahlten Praktikanten ein paar Minuten googeln lassen kann, wie deutsche Autokennzeichen funktionieren, ist schwach. Und ganz ehrlich: Gibt es Häuser, wie wir sie auf den obigen Fotos sehen, irgendwo in Deutschland? Ich kann es mir nicht vorstellen; die Architektur, die Anordnung, sie wirken schlichtweg falsch.

Das dumpfe Gefühl der Falschheit beschlich mich auch in einer Folge von "Person of Interest", als nämlich in einer in Berlin spielenden Szene ein einzelner Streifenpolizist durch einen Bahnhof patrouillierte. Zwar weiß Wikipedia: "Eine Streife kann allein oder zu mehreren (bis zur Zug- oder Gruppenstärke) erfolgen, wobei die häufigste Form der Streifengang zu zweit ist", doch wann hat man bitte zuletzt einen unbegleiteten SchutzmannABV-mäßig durch den öffentlichen Raum wandeln sehen? Fehlte nur noch, dass der Cop pfeifend seinen Schlagstock am Handgelenk schwingen ließ. Unnötig zu erwähnen, dass die Uniform aus reiner Fantasiekleidung bestand.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen