Sonntag, 27. Januar 2013

Wochenend-Mystery: Auflösung

(zum Lesen markieren)

Jemand wollte sein Haus verkaufen und brachte an den Zaun seines Grundstücks ein entsprechendes Banner an, auf das er auch einen QR-Code gedruckt hatte. Dieser Code war jedoch zu groß geraten, so dass ein Passant, der ihn scannen wollte, etliche Rückwärtsschritte ausführen musste, um den gesamten Code auf seine Smartphone-Scanfläche zu bekommen. Schließlich befand sich der Passant auf der am Grundstück vorbeiführenden Straße und wurde von einem Auto erfasst. (Ein solches Banner sah ich tatsächlich einmal; der Vorfall könnte sich also wirklich so zutragen.)

Keine Kommentare:

Kommentar posten