Sonntag, 25. Oktober 2015

Spaß mit der Zeitumstellung

Gestern bin ich extra ein bisschen länger aufgeblieben, um heute länger zu schlafen und an den kommenden Arbeitstagen nicht sinnlos zeitig aufzuwachen und zu -stehen. Heute früh wache ich also auf, schaue hoffnungsfroh auf mein Handy und lese: 8 Uhr 15. 'Fuck!', denke ich. 'Das heißt, es ist erst viertel nach sieben. Wenn ich mich jetzt aus dem Bett quäle, dreht meine innere Uhr völlig durch.' Ich muss also unbedingt wieder einschlafen, was mir erstaunlicherweise gelingt! Nach einer angenehmen Tiefschlafphase mit (harmlosen) Busverpassenstraumsequenzen werde ich schließlich endgültig wach. Ich sehe aufs Handy: 10 Uhr 57. Perfekt! Es ist folglich kurz vor zehn, und das wäre auch morgen eine akzeptable Aufstehzeit. Ich schlurfe ins Wohnzimmer, und mich trifft der Schlag: Wanduhr und Thermostat zeigen 11 Uhr 57 an! Mein smartes Phone hat sich in der Nacht automatisch auf Winterzeit umgestellt; 8 Uhr 15 war's somit wirklich 8 Uhr 15. Da hätte ich durchaus aufstehen können. Jetzt ist es 12:08, ich sitze im Bademantel kaffeetrinkend vor dem Notebook und freue mich schon darauf, mir morgen den Wecker stellen zu dürfen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten