Donnerstag, 8. September 2016

Essens-Newsticker

+++ Ich habe eine neue Abneigung, und zwar gegen Pinienkerne. Schon länger hatte ich den Verdacht, sie würden bei mir einen unangenehmen Nachgeschmack verursachen, was ich erst kürzlich verifiziert hatte, was mich aber nicht davon abhielt, erst am Montag in einem italienischen Restaurant ein Gericht mit ebenjenen Samen als Drein- bzw. Draufgabe zu bestellen, welche vermutlich für 20% des nicht niedrigen Preises verantwortlich waren. +++ Zum ersten Mal habe ich (bei eben erwähntem Italiener) Zabaione bestellt. Ich kannte dieses Dessert bis dahin nur als Joghurt- und Speiseeis-Geschmacksrichtung. "Pur" ist das Zeug im Wesentlichen warmer Eierlikör. Muss nicht sein. +++ Einen Narren gefressen habe ich an Leinsamen, welche ich zwar nicht wie ein Narr fresse, mir aber jedes Mal wohldosiert über das Frühstücksmüsli streue. +++ Oliven sind im Grunde das Beste, was der Herrgott in Mediterranien wachsen ließ! Zwar mag ich nicht einzuschätzen, welche der im örtlichen Rewe erhältlichen 1000 Ausführungen die beste ist (schwarz/grün, mit/ohne Stein, trocken / im Ölbade?), aber ich entdeckte jüngst die schlechteste Verarbeitungsform der leckeren Baumfrucht: Olivenblättertee schmeckt fad bis lame, wenngleich er sehr gesund sein soll. +++ Als im (mitessenden) Auge behaltenswert erscheint mir die koreanische Küche. +++ Seit mindestens drei Jahren, wahrscheinlich sogar eher fünf, habe ich keine Pop-Tarts gegessen. Früher habe ich mir die amerikanischen Toastsnacks regelmäßig (über eBay oder in der Karstadt-Feinkostabteilung) besorgt, empfand es als unglaublich abenteuerlich, alle Sorten auszuprobieren, bis mir der Süßkram irgendwann zum Hals raushing. Nun browse ich durch die Pop-Tarts-Webseite, stoße auf mir unbekannte Sorten wie "Root Beer", "Peanut Butter", "Frosted Confetti Cupcake" oder "Whole Grain Brown Sugar Cinnamon" und kriege gerade einen unglaublichen Jieper. +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten