Sonntag, 2. September 2012

Bizarre Serviervorschläge (III)

(Wie immer: zur Großansicht der Bilder auf diese klicken)

Dass man Wurst- wie Käseplatten hübsch garnieren und mit Beiwerk aus Mutter Naturs Schoß versieht, ist wenig spektakulär. Weintrauben oder Kirschtomaten reichen hier jedoch nicht. Stattdessen soll man – unabhängig von der Jahreszeit – nicht nur Heidel-, Brom- und rote Johannisbeeren, sondern auch noch Cranberries besorgen (kaufen? sammeln? einfliegen lassen?), um ein paar Gänsebrustscheiben optisch aufzuwerten. Und sind das da rechts hinten auch noch Aprikosen? Come oooooon!

"Wir empfehlen die klassische Einnahme mit Hilfe eines Kompottlöffels. Sollte jener Löffel allerdings groß genug sein, und der Apfelstrudel-Joghurt ist Ihnen zu wenig apfelstrudelig, warum legen Sie dann nicht noch ein Stück Apfelstrudel obendrauf? Und einen Apfel? Und wenn dann noch Platz ist: drei Zimtstangen, für die subtile Zimtnote. Muuuuund auf!"

Selbst simple Käsestullen können mit dem passenden Drumherum zu einem echten Hingucker werden. Hier ist es nicht nur der neckisch niedergelegte Knoblauch (Nichts sagt mehr "gesunde italienische Kräuterküche" als ganze Knoblauchzehen!), der das Auge mitessen lässt. Profis besorgen sich eine Ziege und lassen diese hinter dem Brotteller hervorgucken, mit einem Blick, der sagt: "Das habt ihr also aus dem Zeug gemacht, mit dem ich meinen Nachwuchs nähren wollte, mäh!"

"Kann ich jetzt die Augen aufmachen?"
"Ja, Schatz! Überraschung!"
"Was zur Hölle?!"
"Ich habe Frühstück gemacht!"
"Häh? Was soll das denn sein?"
"Aber das hast du dir doch schon immer gewünscht. Ich habe dir frische Eier ans Bett gebracht!" 
"Bist du bescheuert? Soll ich das essen oder was?" 
"Ja klar, Schatzi! Das sind sogar Bio-Eier!" 
"Aber die sind doch roh, um Himmels willen! Eins ist halbiert, und da glibbert das Eiweiß raus." 
"Ich hab' sie genau so zubereitet, wie es auf der Packung vorgeschlagen wird. Schau doch: 'Serviervorschlag' steht hier!" 
"Sind da noch Federn dran?" 
"Na ..." 
"Oh mein Gott, das sind Federn. Okay, das reicht. Es ist aus. Aus. Tschüss!" 
"..."

Keine Kommentare:

Kommentar posten