Sonntag, 7. Mai 2017

Wochentagebuch KW 18

Schon wieder ein neues Format! Unter dem Label #wochenbuch werde ich künftig alles in einer Woche Gedachte und Erlebte zusammenfassen, was keinen eigenen Blogpost rechtfertigt. Es handelt sich weniger um einen ungefilterten Stream of consciousness als um eine geistige Loseblattsammlung; einen Kängururitt durch das Spiegelkabinett, das wir Alltag nennen.


Meine dekorative Badezimmerkoralle weist dunkle Stellen auf. Ist sie krank? Ich habe sie zusammen mit einem Corega Tab in einen Blumentopf voll Wasser gelegt. Bei verfärbten Kaffeetassen und ähnlichem helfen die Tabs Wunder, doch die Koralle sieht immer noch komisch aus. Hätte ich Coral Intensiv nehmen sollen?

Annahme: Am allerbescheuertsten sehe ich aus, wenn ich beim Fahrradfahren meine Brille absetze, um ein Insekt vom Glas zu pusten. 

Auf der letzten Seite der Zeitschrift Bunte gibt es die "Frage der Woche" (prächtig parodiert von Valentin Witt in Titanic 4/2017). Dieses Mal lautete sie "Mit welchem Tier sind Sie seelenverwandt?" Die Antworten waren durchweg langweilig: Pferd, Wolf, Adler, Schimpanse, Löwe, Faultier, Hund ... Einmal mehr fühlte ich mich abgehängt, aber nicht wegen der genannten Tiere, sondern wegen der Antwortenden, von denen ich keine/n einzige/n kannte: Alexander "Honey" Keen, Marcel Remus, Simone Ballack, Emily Cox, Andrea L'Arronge, Ben Zucker, Nina Moghaddam und Jo Weil. Seit Patricia Riekels Rücktritt als Chefredakteurin scheint der Glamourfaktor dieses "Peoplemagazins" stark gesunken zu sein.

Bei eBay ersteigert: Super-Mario-Buttons


Fress-Highlight der Woche: Süßkartoffelgratin mit Tomaten und Ziegenkäse im "Metropol" am Frankfurter Dom (am einzigen Tag der Woche, an dem man draußen sitzen konnte). Auch gut: Udon-Nudeln mit Gemüse von einem neuen Asia-Bringdienst; ein seltener Fall von Lieferessen, dessen Verzehr sich regelrecht gesund angefühlt hat (Normalerweise sitzt man ja weinend über seiner fetttriefenden leeren Pizzaschachtel und denkt: 'Ich bin menschlicher Abfall.').
Enttäuschung der Woche: Ich hatte in einem thailändischen Restaurant ein Curry mit Kaffirblättern und Schärfegrad 2 geordert, erhielt aber ein fades Sprossengericht, weil sich die Kellnerin verhört hatte. Richtig schlecht ist Thaifood ja nie, trotzdem war ich bockig wie ein Kind und neidisch auf meine Kollegen mit ihren korrekt ausgeführten Bestellungen!
Thermomixrezept der Woche: Mandelmilchshake mit Bananen, Preiselbeeren, Chiasamen und Biscoff-Creme (selbst ausgedacht!). Brotaufstrich der Woche: "Veggie Street Senf-Agave".


Now playing: Deafheaven - Luna (neulich live gesehen!)

Keine Kommentare:

Kommentar posten