Mittwoch, 5. August 2020

Betr.: Müsli, Bankomat, Müsli, Bankomat

Zur Müsli-Anricht-Vorliebe von Menschen pflegte ich einst ziemlich starke Meinungen (vgl. Titanic 01/13). Ich selbst zog es vor, erst das Müsli in die Schüssel zu geben und dann die Milch drüberzukippen. Im letzten Winter jedoch habe ich mich umorientiert: Ich gieße seitdem zuerst die Milch ins Schüsselchen, tue dieses dann in die Mikrowelle, erwärme die Milch ein wenig, nehme die Schüssel aus der Mikrowelle und schütte zuletzt das Müsli hinein. Am frühen Morgen allzu kalte Flüssigkeit in den Magen gespült zu bekommen, ist bestimmt nicht der Gesundheit zuträglich, zumal in meinem Alter, auch wenn ich mir vorstellen könnte, dass es bereits wissenschaftliche Untersuchungen gibt, die das exakte Gegenteil ergeben haben wollen. Das Müsli weicht so aber auch effektiver auf und lässt sich angenehmer verzehren.

-----

An meinem Stamm-Bankautomaten waren heute die Tastentöne deaktiviert! Wird das von Dauer sein oder ist etwas defekt? Zunächst freute ich mich über das Ausbleiben der schrillen Pieptöne, denn jede Geräuschquelle in dieser ewig lärmenden Stadt weniger ist eine Wohltat. Dann aber dachte ich an unsere sehbehinderten Mitmenschen, für die ein akustisches Feedback beim Geldabheben sicher eine große Hilfe ist.

-----

Die Auswahl an Müslisorten in Supermärkten und bei dm wächst stetig. Das freut mich, ich teste sie alle. Ich hatte jetzt jedoch schon zweimal Packungen daheim, deren Inhalt für nicht einmal drei Schüsseln gereicht hat! Dabei handelte es sich beide Male um höherpreisige Marken.

-----

Was die Ausgabe der Banknoten angeht, bevorzuge ich Geldautomaten mit einem klassischen Schlitz. Leider finden Geräte mit Schacht zunehmende Verbreitung. Kennt ihr das: diese Klappen, die sich ruckartig öffnen und sofort wieder ebenso zackig schließen, sobald man die Scheine herausgenommen hat? Was, wenn man nicht sofort das gesamte Geldbündel zu greifen bekommt? Geht die Klappe dann trotzdem zu, und der verbliebene Betrag wird einbehalten? Oder zerstört? Dem Konto wieder gutgeschrieben? Was das immer für ein Nervenkitzel ist! Kaum eine Herausforderung des Alltags gehe ich derartig konzentriert und angespannt an. Mein Stamm-Automat (s.o.) hat zum Glück einen Schlitz.

Keine Kommentare:

Kommentar posten