Dienstag, 11. August 2020

[enthält keine Produktplatzierungen]

Vor etwa neun Jahren fiel mir zum ersten Mal auf, dass Pro Sieben nach jeder Werbepause während der Ausstrahlung einer US-Serie in einer Ecke den Hinweis einblendete, das Programm enthalte "Produktplatzierungen". Kürzlich konnte ich sehen, dass Privatsender das immer noch praktizieren. Ich fragte mich damals wie neulich, was das soll. Wenn es sich um amerikanische Produktionen handelt, haben doch Pro Sieben & Co. selbst gar keinen Einfluss auf die darin gezeigten Product Placements, die ich ohnehin noch nie bemerkt habe. Einen Vertrag mit irgendwelchen darin gefeatureten Konzernen werden sie ja wohl nicht geschlossen haben.
Lustig wäre es hingegen, wenn der jeweilige Sender eigenhändig Produkte wie Milchschnitte oder Hasseröder in die Serie montieren würde ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten