Freitag, 8. Februar 2013

Albernes zum Wochenschluss

Ein Rätsel

Zwei Reisebusse kommen sich auf einer Landstraße mit Geschwindigkeiten von je 80 km/h entgegengefahren. Dabei wollen die Busführer, wie es unter Kollegen üblich ist, Blickkontakt aufnehmen. Zu diesem Zweck drehen beide Fahrer ihren Kopf um 30°, und zwar zu dem Zeitpunkt, als die Fahrzeuge mit den Fronten 40 Meter von einander entfernt sind. Zur selben Zeit macht sich am rechten Straßenrand (Fahrer A) ein Igel mit einer Geschwindigkeit von 15 km/h auf den Weg zur gegenüberliegenden Seite, weil er dort etwas Leckeres entdeckt hat.  
Annahmen:
  • Die Straße ist 6 Meter breit.
  • Die Busse bewegen sich jeweils exakt in der Mitte ihrer Spur.
  • Igel können nicht sehr gut rechnen.
Und nun die Frage:
Was hat der Igel auf der anderen Straßenseite entdeckt?
  • einen Apfel
  • eine Igelin
  • eine Igelin mit einem Apfel in der Hand (der Wunschtraum jedes Igels)
(Ich wollte erst nach der Wahrscheinlichkeit fragen, mit der das Tier überfahren wird, aber daraus ergeben sich ja wieder weitere Fragen, z.B. wie lange der Blickkontakt der Busfahrer dauert etc. Deshalb lasse ich das.)
(PS: Ich kenne die Lösung des Rätsels selbst nicht. Manche Fragen sind halt spannender als ihre Antworten.)

(ausgedacht im März 2003)

Keine Kommentare:

Kommentar posten