Sonntag, 15. September 2013

Basteln mit Parteinamen

Es gibt einen Text von Max Goldt, in dem dieser darauf hinweist, dass das Wort "Comicduo" das einzige wirklich glaubwürdige Beispiel für ein Wort ist, in dem die Buchstabenfolge CDU vorkommt. Die vorgeschlagenen Analogbeispiele für SPD habe ich vergessen, aber als unbefriedigend in Erinnerung behalten. Ich selbst habe zwei Wörter anzubieten: 
1) "Finncrispdose": eine Frischhaltebox für FinnCrisp
2) "Knospdrang": der Trieb einer Pflanze, zu knospen
Für FDP gibt es leider keine Vertreter. Wohl aber für AfD: "Schafdung", "Schlafdoktor", "Strafdilemma" (immerhin 7 Google-Treffer). Und für CSU? Hmmm ... "Cognacsucht"? "Ticsupport" (= Beratung für Menschen mit nervösen Zuckungen; wobei man das wohl mit Trennstrichen schreiben würde)?
Nun aber Schluss damit! Solche Spielereien erfreuen sich schließlich traditionell in der Neonazi-Szene großer Beliebhteit; das Kleiderlabel Consdaple wurde ja nur kreiert, weil darin die Buchstaben NSDAP enthalten sind.

Keine Kommentare:

Kommentar posten