Dienstag, 5. April 2016

Kumquats mit Senf

Ich habe im Jahr 2013 ein kleines, die Zeitschrift Neon betreffendes Projekt begonnen, das inzwischen leider eingeschlafen ist, weil ich seit circa zwei Jahren keine Neon mehr in die Hand gekriegt habe. Es ging dabei um die Rubrik "Ehrliche Kontaktanzeigen". Die darin vorgestellten Singles sollten u.a. unter dem Schlagwort "Geht immer" angeben, was "immer geht", und dabei häuften sich Vorlieben für skurrile Nahrung:
  • Karola, 31: Rührei mit Nutella (Ausgabe 4/13)
  • Nele, 21: gefrorene Himbeeren (7/13)
  • Maximilian, 21: Schokolade mit Gummibärchen (9/13)
  • Friederike, 23: Nutellabrot mit Gurke
  • Sarah, 28: Milchschnitte mit Käse überbacken
  • Anne, 27: Spinat mit Zimt
  • Lisa, 24: Weißwursteis (alle 10/13)
Ich würde gerne Überlegungen darüber anstellen, warum ausgefallene Food-Süchte zur Selbstdarstellung in Kontaktanzeigen bemüht werden, und ob sich eventuell Gemeinsamkeiten feststellen lassen (z.B. Kombination süß-herzhaft). Auch wäre interessant zu erörtern, ob Frauen besonders gern mit solchen Nasch-Ticks kokettieren. Aber dafür ist das Datenmaterial zu dünn. Wenn sich jemand zu weitergehender Forschung bemüßigt fühlt: Nur zu, ich warte.

PS: Ein Ex-Kollege von mir gab kürzlich zu, im Fressflash "Snyders of Hanover Pretzel Snack Honey Mustard & Onion" mit gezuckerter Kondensmilch kombiniert zu haben, und es sei absolut geil gewesen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten