Samstag, 1. Oktober 2016

Dies ist ein Test

Jahrelang habe ich mich immer wieder milde erbost, wenn ich auf einem Kosmetik- oder Haushaltsartikel das Siegel "Dermatologisch getestet" vorfand. Das sagt schließlich erstmal überhaupt nichts aus! Der dermatologische Test kann ja auch haarsträubend schlecht ausgefallen sein. "Dermatologisch getestet und als höchst bedenklich eingestuft" ist mir als Aufdruck jedoch nie untergekommen, nur die ewig gleiche Floskel. Als ich letzte Woche eine Flasche Kuschelweich kaufte, war ich überrascht ob dieser Entdeckung:


"... und bestätigt"! Das ist zwar immer noch verhältnismäßig vage (Was wurde denn bestätigt? Der Anfangsverdacht, dass der Weichspüler feuerrote Hautreizungen hervorruft?), aber ein Schritt in die richtige Richtung.

Dass ich mich ausgerechnet für das wohl kitschigste Weichspülerkonzentrat entschieden habe, möchte ich übrigens damit entschuldigen, dass das Produkt 1.) im Sonderangebot war und 2.) ganz nett riecht. Letzteres hatte ich bereits im Laden überprüft. Ohne vorherige Geruchsprobe kaufe ich überhaupt kein Waschmittel mehr, seit ich einmal mit "Spee Sensitive" dufttechnisch gehörig ins Klo gegriffen habe. Zudem kann man dabei gleich sicherstellen, dass sich die Flasche öffnen lässt, was bekanntlich keine Selbstverständlichkeit ist.

Keine Kommentare:

Kommentar posten