Samstag, 22. Dezember 2018

Kurz getestet: IZC

Endlich habe ich ein lang gehegtes Vorhaben in die Tat umgesetzt und mir einen Becher Invertzuckercreme gekauft. Dieser früher "Kunsthonig" genannte Brotaufstrich besteht aus Invertzuckersirup, Glukose und Honig, ähnelt in Konsistenz und Farbe an Honig der festeren Sorte (etwa aus Raps) und zeichnet sich durch eine mildere Süße als Zuckerrübensirup aus. Der Aufstrich trägt den Markennamen "Wibine" ("wie Biene"?) und "eignet sich auch hervorragend als Backzutat für Muffins, Gebäck und Lebkuchen" (Verpackungsaufdruck). Hergestellt wird er in der Hanseatischen Zuckerraffinerie zu Hamburg. Die 250 Gramm kosten 99 Cent. Wikipedia hat einen langen, aufschlussreichen Artikel zu Kunsthonig; darin wird auch auf Lyle's Golden Syrup verwiesen. Hinter jenem bleibt IZC jedoch deutlich zurück, ich bewerte sie mit 6,5/10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten