Mittwoch, 8. Februar 2017

Traumprotokoll: Filmkonsum

Ich hatte im Bett noch einen Podcast über wissenschaftliche Berater bei Filmproduktionen gehört, in dem unter anderem der Dinosaurierforscher zu Wort kam, der an der "Jurassic Park"-Reihe mitgearbeitet hat. Kurz vor dem Einschlafen dachte ich bei mir: 'Ich könnte eigentlich mal wieder den dritten Teil gucken, den habe ich bisher nur einmal gesehen.' Im Schlaf, also im Traum, beschloss ich, mit dem Gucken schon mal anzufangen. In der Eröffnungssequenz tobte ein langhalsiger Dino menschenverschlingend durch und um einen städtischen See, welcher mich an das Gewässer vor dem Capitol in Washington, D.C. erinnerte. 'Augenblick mal', dachte mein Traum-Ich wütend, 'diese Szene kam doch ursprünglich überhaupt nicht vor! Ich werde den Film wohl besser anschauen, wenn ich bei vollem Bewusstsein bin.'

Keine Kommentare:

Kommentar posten