Dienstag, 11. April 2017

Traumprotokoll: Horrorviecher

Da es gerade um Stephen King ging, hier ein unveröffentlichtes Kurzprotokoll vom 23./24.9.2009:

Mir träumte, dass ich in einem Bungalow nächtigte, in dem sich ein Wurmloch oder Portal befand, aus dem zuerst zwei sehr schnelle Eichhörnchen kamen und dann ein seltsames aal-/wurmartiges Vieh herausflog. Letzteres manövrierte sich mit Schwimmbewegungen durch den Raum. Dieser Albtraum war wohl einer Erinnerung an die Geschichten "Der Nebel" resp. "Der Buick" geschuldet. In der nächsten Nacht erschien mir im Traum eine extrem schnelle Springspinne, die mich erst umkreiste und schließlich ansprang, worauf ich stumm schreiend erwachte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten