Dienstag, 17. Dezember 2019

Die Probe(n)zeit ist vorbei

Anfang und Mitte der Nullerjahre war es ein regelrechtes Hobby in meinem Freundeskreis, sich über das Internet Produktproben zu bestellen. Es gab mehrere Webseiten mit nichts als Links zu aktuellen Aktionen, bei denen Gratismuster von Süßwaren, Kosmetik, Tabak oder auch Kalender, individuell bedruckte Tassen und manche Dinge mehr abgestaubt werden konnten.
Vor einigen Wochen musste ich an diese himmlische Ära zurückdenken und ergoogelte, dass noch immer solche Seiten existieren, auch wenn sich die meisten von denen auf Coupons und Gewinnspiele spezialisiert haben. Anfallartig nahm ich an Dutzenden von Verlosungen teil und bestellte natürlich auch sämtliche Gratispröbchen, die die letzte Handvoll Firmen unters Volk zu bringen versprach.
Die Ausbeute war mehr als mager: zwei Beutel neuseeländischen Tees, zwei Milliliter Sprühlotion gegen trockene Haut und endloser Spam an meine bei den ganzen Aktionen hinterlegte Email-Adresse.


Keine Kommentare:

Kommentar posten