Dienstag, 3. Dezember 2019

Kurz notiert: Nasendieb

Herakles hatte den Beinamen "Nasenabschneider" (Rhinokolustes), weil er den Herolden des Königs von Orchomenos als Strafe für eine Respektlosigkeit die Nasen abschneiden ließ. Typisch: Da lässt man sich einmal zu einer etwas unwirschen Reaktion hinreißen, schon haftet einem das für den Rest des Lebens an! 
Fairerweise muss erwähnt werden, dass Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band VIII,1) nicht weniger als 75 (!) Beinamen des Herakles aufzählt, darunter "Keulenträger" und "Stierfresser". Eine lange wissenschaftliche Arbeit ließe sich darüber schreiben. Apropos Arbeit: Mit Verweis auf eine der heroischen Arbeiten des Herakles würde ich dem alten Thebener heute den Spitznamen "Stallausmister Bombastic" verleihen, aber mich fragt ja keiner.

Keine Kommentare:

Kommentar posten