Montag, 17. Juni 2013

Die Alten und die sehr Alten

Nachdem letzte Woche der japanische Altersrekordler Jiroemon Kimura gestorben ist, gibt es nur noch zwei lebende Menschen – beides Frauen –, die im 19. Jahrhundert geboren sind: Misao Okawa (* 5.3.1898) und Jeralean Talley (* 23.5.1899). Das muss hier einfach mal festgehalten werden. [UPDATE Juni 2015: Stimmt nicht; jetzt sind es wieder drei, und das, obwohl Frau Okawa inzwischen tot ist.]
Festhaltenswert ist auch die Liste der 100+-jährigen Menschen im Showbusiness1. Hoffen wir, dass es Christopher Lee in diese Liste schaffen wird. [UPDATE Juni 2015: Schade.] Lee kann für jedes Jahr seit 1948 einen Filmcredit vorweisen! (Nun, es stimmt nicht ganz: 2006 hatte er lediglich eine Sprecherrolle in einem Herr-der-Ringe-Videospiel, und 1997 hat er "nur" in vier TV-Serien mitgespielt.) Einer der interessantesten Fakten über Christopher Lee dürfte sein, dass sich dieser 1939 unter den Anwesenden bei der letzten öffentlichen Guillotinierung in Frankreich befand. 
Ebenfalls erstaunlich: Erst 2008 starb die letzte Witwe eines amerikanischen Bürgerkriegsveteranen. (Es war in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts wegen der lukrativen Rentenansprüche nicht ungewöhnlich, dass sich sehr junge Frauen sehr alte Veteranen als Ehepartner schnappten.) 
Und: John Tyler, der 10. (!) US-Präsident hat zwei heute noch lebende Enkelkinder.

Glücklicherweise ist die Lebenserwartung derzeit auf einem hohen Niveau, so dass uns weiterhin viele faszinierende Greisinnen und Senioren erhalten bleiben werden. 

1 related: Liste der noch lebenden Stummfilmstars
related Post: Goethe und wir

Keine Kommentare:

Kommentar posten