Samstag, 8. Juni 2013

Die besten Weblogs

Heute: weniger ein "echtes" "Blog" als eine Art ständig aktualisierter Notizblock. Die Journalistin Tina Klopp entwirft in ihrem Werkverzeichnis Kunst – allerdings ohne diese umzusetzen ("In ihrem Werkverzeichnis sammelt sie Kunstideen, um sie für sich selbst zu besetzen - und für alle anderen zu vernichten"). Das ist anregend, fantasiereich und oft sehr, sehr lustig. Auszüge:

HANDLUNGSANWEISUNGEN ZWEI
Als Vorlage dienen die Katalogtexte einer besonders gefeierten Ausstellung zeitgenössischer Kunst. Man bittet eine Klasse von chinesischen Kunststudenten, einzig nach Vorlage dieser Kunstkatalogtexte die Werke erneut zu schaffen und wiederholt mit diesen Werken die Ausstellung.

IRRITATION
Wenn Menschen ihre Mäntel und Jacken an der Opern-Garderobe abgeben, nutzt man die Zeit während der Aufführung, um winzige Details zu verändern. Man legt z.B. die Taschentücher und Schlüsselbünde von der rechten in die linke Tasche, versetzt minimal einen Knopf oder ergänzt an passender Stelle einen zweiten, man bessert offene Nähte oder kleine Macken aus, bügelt und entfusselt ihre Krägen.  

ALTERNATIVER FILMPREIS
Man zeichnet den Film aus, bei dem deutschlandweit in Videotheken am häufigsten die Leihfrist um mehr als eine Woche überschritten wurde.

FÖRDERUNG BENACHTEILIGTER ZOOTIERE
Man geht jeden Tag in den Zoo und versucht dem Tier, das besonders wenig Aufmerksamkeit von den Besuchern bekommmt, durch die Gitterstäbe hindurch ein kleines Kunststück beizubringen - auch wenn das Jahre dauert und kaum Fortschritte erkennbar sind.

Keine Kommentare:

Kommentar posten