Freitag, 12. Juli 2013

Albernes zum Wochenschluss

Awwwwkwaaaard!

Kennen Sie das auch? Sie sind auf eine Party eingeladen und gehen hin. Sie erscheinen dort relativ zeitig. Jedoch sind ausschließlich Leute da, die Sie überhaupt nicht kennen! Man stellt sich einander vor, wartet, aber auch im weiteren Verlauf kommen keine Ihnen bekannten Gäste. Es wird immer später, Sie können sich mit niemandem unterhalten. Die Hoffnung, dass noch wenigstens ein Ihnen bekannter Mensch eintrudeln könnte, schwindet mit jeder Sekunde. Irgendjemand fragt schließlich, wer Sie eigentlich eingeladen hat. Sie sagen, Sie wissen es nicht, Sie können sich an gar nichts mehr erinnern. Sie werden höflich, aber bestimmt zum Ausgang eskortiert. Verstört steigen Sie in das nächste öffentliche Verkehrsmittel. Sie fahren Richtung Stadtrand. Ausgedünnte Wohnlandschaften. Industriegebiet. Es ist dunkel. Noch zwei Stationen bis zur Endhaltestelle. Plötzlich sehen Sie: den Flughafen. Sie steigen aus, eine spontane Entscheidung, irrational. Sie gehen zum einzigen noch offenen Schalter. Es gibt Angebote für Last-Minute-Flüge. Einer geht in Kürze nach Mallorca. Sie schlagen zu. Wenig später sitzen Sie im Flieger. Noch ein wenig später betreten Sie die spanische Insel. Instinktiv und strammen Schrittes gehen Sie auf den Strand zu. Sie starren auf das Meer. Bald geht die Sonne auf. Jetzt erkennen Sie, dass das Wasser eine seltsame rötliche Trübung aufweist. Sie gehen näher heran. Des Rätsels Lösung: Quallenplage. Tausende rote Quallen schwimmen im Meer. Die Quallen tanzen. Und sie scheinen zu sprechen! Sie hören hin. Tatsache, die Quallen rufen Ihren Namen! "Wir kennen dich! Wir wissen deinen Namen. Mit uns kannst du ewig Partys feiern. Komm, komm zu uns, sei unser Quallenkönig!" Hypnotisiert steigen Sie ins tiefe Nass.
Oh Mann, das passiert echt immer wieder! ;)))))))))))

Keine Kommentare:

Kommentar posten