Montag, 8. Juli 2013

Neu: Automatische Metalkritik

Schon seit längerem gärt in mir die Idee, nach dem Vorbild der "Automatischen Literaturkritik" von Riesenmaschine eine automatische Metalkritik zu entwickeln. Und wann damit anfangen, wenn nicht jetzt?!

Anleitung: Metalband auswählen, Punkte abhaken, rumrechnen, auswerten.

Pluspunkte:
+ Stücke mit mehr als 8 Minuten Länge sind die Regel
+ Eigentümliche Distributionsweise (Alben auf 1000 Stück limitiert; Vertrieb nur auf MC; etc.)
+ Screamende Sängerin(nen)
+ Texte in ausgestorbener oder fiktionaler Sprache (Altisländisch, Sindarin)
+ Banjos
+ Leadsänger ist Vertreter obskurer Weltanschauung (Minuspunkt bei Nationalsozialismus)
+ Doublebass jenseits von Gut und Böse
+ Cleaner Gesang an unpassenden Stellen
+ Unironisches Corpsepaint

Minuspunkte:
- Englische Texte bei nicht-englischer Muttersprache
- Bandmitglieder bauen Körperflüssigkeiten in ihre Bühnenshows ein
- Durchschnittsalter der Fans ist 14
- Maultrommeln
- Missglückte experimentelle Ausflüge in andere Genres (etwas vager Punkt, ggf. ausformulieren)

Das sind meine ersten Ideen, die Liste ist sicher noch ausbaufähig. Input nehme ich gerne entgegen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten