Samstag, 25. Oktober 2014

There, I fixed it

Nennt mich Heimwerkerkönig!


1. Zwei Lamellen von einer meiner Wohnzimmerjalousien waren (warum auch immer) abgebrochen. Mit handelsüblichem Tesafilm, auch Klebeband genannt, konnte ich die Lamellenenden wieder befestigen.


2. Der Jalousienlamellenwendestab in meinem Schlafzimmer war entzweigebrochen. Mit handelsüblichem Paketband, auch Duct tape genannt, konnte ich die Stabteile wieder vereinen. 



3. Aus der Unterseite meines Toilettenspülkastens tropfte es. Mit handelsüblichem Isolierband, auch Panzerband genannt, konnte ich das Leck abdichten.

Es ist gut möglich, dass ich die Bezeichnungen für die verschiedenen Klebebänder total durcheinandergehauen habe. Sollte mich jemand verbessern, kann ich diesen Blogpost aber immer noch fixen (mit Gaffaband).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen