Sonntag, 11. Januar 2015

Shit happens

Am 1. August des vergangenen Jahres wurde ich, unschuldig im Außenbereich einer Kneipe sitzend, aus über mir befindlichem Geäst heraus von einem Vogel angekotet. "Das war jetzt schon das vierte Mal in meinem Leben!", rief ich aus und nervte meine Begleiter mit manchem Gejammer mehr. Jetzt gerade recherchierte ich, wann denn die vierte Attacke gewesen sei, und erfuhr, dass ich mich sogar verzählt hatte. Im Eintrag vom 18.6.2012 auf meinem alten Blog schreibe ich nämlich:

Letzte Woche war es mal wieder soweit: Ich wurde von einem Vogel - excuse my French - angeschissen. Ich wundere mich selbst, dass dies erst das vierte Mal in meinem von Missgeschicken prallen Leben war, zumal ich, wie schon die drei Male zuvor, lediglich an der Oberbekleidung getroffen wurde. Der Kot auf meinem Jackenärmel ließ sich auch nach nur einer Maschinenkurzwäsche rückstandlos entfernen.

Ich kenne Menschen, die noch nie so einen Luftangriff erlebt haben. Dabei ist die Wahrscheinlichkeit gewiss nicht gering. Im Internet gibt es haufenweise Diskussionen darüber. Da sind Werte von 1:1000 oder sogar 15% zu lesen. Exakt ausrechnen lässt sich das aber nicht, nehme ich an.

PS: Ein solcher "Vorfall" soll sogar Glück bringen. Ich sollte Lotto spielen. 

Vielleicht nehmen die Abstände zwischen den "Vorfällen" ab. Passiert "es" jetzt jedes Jahr? Ich habe Angst.

Keine Kommentare:

Kommentar posten