Sonntag, 13. November 2016

Let's drink root beer (2)


Barq's Root Beer, "currently owned and bottled by the Coca-Cola Company" (Wikipedia), ist dafür bekannt, Koffein zu enthalten. Auf der Dose, die ich erwischt habe, steht allerdings "caffeine free", außerdem "sodium free" (Natriumanteil 3%), was vermutlich einen Pluspunkt darstellt. Koffein hätte den Drink womöglich ein My lustiger gemacht, so ist das Hintergluckern aber, wie schon bei Item #1 meiner Testreihe, kein Vergnügen. Meine Zunge extrahiert Nuancen von Energydrinks, Lutschbonbons für Kinder, Salmiak, Cola, Latex, Mulch, Schwefel, vergorenem Obst, Formaldehyd und Verelendung. Barq? More like "Blargh!" Na gut, das war jetzt leicht überspitzt. Root-beer-Fans kommen sicherlich auf ihre Kosten: Wer's mag, der mag's. Ich – so viel weiß ich jetzt – mag es nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten