Freitag, 19. Oktober 2012

Seltsame englische Plurale

Wie im Deutschen, so werden auch im Englischen die Mehrzahl-Endungen üblicherweise an das Ende eines Wortes gehängt (daher auch "Endungen"). Ich schreibe "üblicherweise", weil es eine Ausnahme gibt, bei der der Plural-Marker -s in die Mitte des (zusammengesetzten) Wortes gefügt wird.

passer-by "Passant" --> passers-by "Passanten"

Verrückt, verrückt. Noch verrückter: Gestern stieß ich beim Lesen der Geschichte "Old Bugs" von H.P. Lovecraft (ein sehr früher und Lovecraft-untypischer Text) auf ein zweites Beispiel: hangers-on, als Plural von hanger-on ("one that hangs around a person, place, or institution especially for personal gain", Merriam-Webster).

Dazu habe ich ein paar Fragen:
1) Gibt es möglicherweise noch weitere Beispiele für diese ungewöhnliche Pluralbildung?
2) Warum existieren überhaupt Substantive des Musters "Nomen agentis + Präposition"? Warum sind die genannten Wörter nicht analog zu bystander gebildet, also bypasser oder onhanger? Und gibt es auch hierfür noch weitere Beispiele?
Ich warte auf Ihre Antworten ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten